Schützengesellschaft Schwyz

gegründet 1442
Bruderschaft St. Sebastian und Polykarp, gegründet 1571

Tells Apfelschuss
Nach dem Ausschiessen

ist nicht Ende Feuer!

Fahnenweihe-Nachtschiessen

Schützen Ägerital-Morgarten

Freitag, 11. Oktober ab 19.30 bis 22.00 Uhr
Samstag, 12. Oktober ab 19.30 bis 22.00 Uhr
Freitag, 18. Oktober ab 19.30 bis 22.00 Uhr
Samstag, 19. Oktober ab 19.30 bis 22.00 Uhr


Rütlischiessen

Mittwoch, 6. November, den ganzen Tag


Morgartenschiessen

Freitag, 15. November, den ganzen Tag


Gesellschaftsabend

Samstag, 16. November, ab 18.00 Uhr im Wyssen Rössli in Schwyz

Schwyzer Kantonalschützenfest
Kant. Gruppenfinal 2019

in Rothenthurm

Jahresprogramm
Kantonaler Gruppenfinal

Unseren Gewinneren des kantonalen Gruppenfinals gratulieren wir zu ihrer grossartigen Leistung

Für die kommenden Wettkämpfe viel Glück.


Aktuelles
Cupschiessen 2019

Millimeterarbeit ...

Jahresprogramm
Hochspannung am Cup-Schiessen 2019

ft. Am Cup-Schiessen der SG Schwyz vom Samstag, dem 13. April, wurde um Millimeter gekämpft.
Geradezu wie das kühle und wechselhafte Aprilwetter kamen am Cupschiessen der SG Schwyz vom letzten Samstag ebenso wechselhafte, aber auch überraschende Resultate zu Stande. 19 Schützen kämpften in den zwei ersten Qualifikationsrunden, einmal mit dem Programm der Gruppenmeisterschaft und anschliessend mit einem 10er-Programm, um den Einzug in die Ausscheidungsrunden der beiden Kategorien Sport- und Ordonnanzwaffen.

Während sich in der Kategorie Sportwaffen die Favoriten ihre Plätzte für die weiteren Runden sichern konnten, kam es in der Kategorie Ordonnanz zum überraschenden Ausscheiden gleich mehrerer Schützen mit hohen Erst- und Zweitrundenresultaten.

Millimeterarbeit im Final

Im Finaldurchgang der Kategorie Ordonnanz schenkten sich Tobias Keller und Martin Fassbind nichts. Mit je 91 Punkten bzw. genau gleicher Punktzahl von 865 Zählern auf der Hunderterwertung, was Zufall oder Kampfgeist bedeutete, mussten sie den Sieg in einem Stechen mit fünf Schüssen auf die Hunderterscheibe ausmachen. Diesen abschliessenden Wettkampf konnte Tobias Keller für sich entscheiden. Bei den Sportwaffen zeigte Mario Gramlich einmal mehr die besseren Nerven und besiegte Othmar Kuhn im Final deutlich.

aus der Rangliste

Kategorie Ordonnanzwaffen
1. Keller Tobias 134 86 87 80 91/865 433 (links im Bild)
2. Fassbind Martin 128 83 91 92 91/865 396
3. Senn Stefan 131 85 85 88
4. Kamer Michael 129 86 89 78
5. Betschart Josef 134 83 91
6. Steiner Josef 131 72 87
7. Auf der Maur Josef 137 92 83
8. Horat Bruno 129 90 83
9. Monsch Yanik 117 80

Kategorie Sportwaffen
1. Gramlich Mario 189 95 95 96 94 (rechts im Bild)
2. Kuhn Othmar 186 95 97 96 86
3. Keller Christoph 186 95 97 95
4. Stump Lydia 191 96 95 94
5. Ulrich Josef 189 98 95
6. Reichmuth Stefan 184 98 90
7. Tschümperlin Florian 185 94 89
8. Schmid Andreas 184 93 85
9. Keller Erich 183 90
10. Ulrich Fridolin 178 94

für Bild und Text Florian Tschümperlin